Praxis für Homöopathie Andrea Unnasch

Ganzheitlich... was bedeutet das eigentlich?

Eine ganzheitliche Behandlung richtet sich immer an den ganzen Menschen - als Einheit aus Körper, Geist und Seele - und sie  bezieht sowohl seine Lebensweise als auch die Umwelteinflüsse, denen er ausgesetzt ist mit in die Therapie ein.

 

Ganzheitliche Behandlung bedeutet daher auch, Heilungshindernisse aufzuspüren und, soweit wie eben möglich, fortzuräumen.

 

Dies hat auch schon der Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, vor über 200 Jahren so gelehrt. Wirklich neu ist das Konzept also nicht. Im Laufe der Zeit hat sich allerdings das Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten deutlich erweitert und wir können heute aus einer großen Fülle an Therapiemöglichkeiten wählen. Neben der klassischen Homöopathie kommen daher möglicherweise auch andere Bahandlungsmethoden in Betracht, wie z.B. eine individuelle Ernährungsumstellung, Entgiftungstherapie, systemische Familienaufstellung, chiropraktische Behandlung oder die mediale Beratung.

 

Ganzheitliche Behandlung bedeutet für mich...

...Menschen auf dem Weg in ihre persönliche Freiheit begleiten und eine bewußte Lebensgestalung ermöglichen.